Kürbisrisotto

07.10.2018

Der Hokkaido-Kürbis ist mit seinem leicht nussigen und süßen Geschmack ideal für ein Risotto. Die orangerote Farbe des Hokkaido-Kürbis signalisiert den hohen Anteil an
beta-Carotin, dies im Körper zu Vitamin A umgewandelt wird. Vitamin A ist u.a. zuständig für den Aufbau und die Erhaltung des Knorpel- und Knochengewebes sowie der Zähne.

Zutaten

4 Personen

1 Zwiebel

2 EL Olivenöl

250 g Risottoreis

1 Hokkadio Kürbis

180 ml Weißwein trocken

800 ml Gemüsebrühe

100 ml Kochcreme (z.B. Creme fine 7 %)

1/2 Bund Petersilie


Salz & Pfeffer

Sonnentor Erdäpfelgewürz

Kürbiskerne zum Garnieren

Kürbiskernöl zum Garnieren


Zubereitung

Dauer: 60 min

  1. Kürbis halbieren und mit einem Löffel entkernen
  2. Kürbisschale gut waschen und den 1/2 Kürbis in kleine Würfel schneiden
  3. Restlichen Kürbis in Spalten schneiden und in eine Schüssel geben
  4. Zwiebel schneiden
  5. Zwiebel mit Olivenöl in einem mittelgroßem Topf anrösten
  6. Kürbiswürfel dazugeben und mit Weißwein ablöschen
  7. Risottoreis und 400 ml Gemüsebrühe in den Topf geben und bei geringer Hitze garen
  8. Risotto mehrmals umrühren und Gemüsebrühe hinzugeben                                                                                                                                                                                                                                                
  9. Kürbisspalten in der Schüssel mit Olivenöl und Erdäpfelgewürz marinieren

  10. Blech mit Backpapier auslegen und die Kürbisspalten verteilen
  11. Ab in den Ofen bei 200 °C für 15 min                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             
  12. Risotto umrühren und Gemüsebrühe hinzugeben
  13. Petersilie fein hacken
  14. Risotto mit Kochcreme und Petersilie verfeinern
  15. Risotto mit Kürbisspalten, Kürbiskernen und bei Bedarf mit Kürbiskernöl anrichten
  16. Genießen